Schulrückstellung

Hallo ihr Lieben,

hier berichte ich mal von Nadines Schulrückstellung.
Angefangen hat alles letztes Jahr im August wir sind zum Entwicklungsstandstest gegangen, es fiel eher mittelmäßig aus, sie hat bei viele Dingen schwächen und bei anderen liegt sie über Durchschnitt. Die händigkeit ist auch nicht geklärt. Darauf hin haben wir Frühförderung bekommen. Einen Ergo Test haben wir auch gemacht der aber leider nicht eindeutig war (ich denke sie wird Linkshändlerin). Tja als wir dann in den Urlaub gefahren sind und viel über die Vorschule geredet haben ist alles vorbei, sie nässt seitdem nachts wieder ein und das von Sept bis jetzt so gut wie jede Nacht.
In der Vorschule fühlt sie sich nicht besonders wohl obwohl hier eh immer nur ein Tag Vorschulsachen gemacht werden.
Nadine hat einfach Probleme mit der Konzentration und mit ihrem Malverhalten (sie malt wie eine Dreijährige).
Nach langem hin und her habe ich dann für mich beschlossen sie zurück zu stellen. Nadine braucht einfach Zeit ihre Frühgeborenenzeit aufzuholen. So ich dachte das ist kein großes Problem aber ich hab nicht mit unserer Erzieherin gerechnet die war total dagegen und wollte umbedingt dass ich Nadine in die Diagnose-Förderklasse gebe. Das kommt aber für mich momentan nicht in Frage da sie ja nicht dumm ist ausserdem möchte ich nicht dass sie 35km allein mit dem Bus fährt….(im nachhinein hab ich erfahren dass die Erzieherin um ihren ruf fürchtet da sie seit 10 Jahren kein kind mehr zurück gestellt hat-es hatten mehrere mit ihr schon Probleme)! Die Dame von der Frühförderung wusste auch nicht so recht was das beste für sie ist!
Beim Amtsarzt hat sie dann alles gewusst und der wollte erst nicht zustimmen als Nadine dann gemalt hat war er überzeugt von der Rückstellung. Weil ich das alles besser ablären wollte bin ich ins SPZ nach Passau gefahren dort stehen noch einige Tests (vorallem Händigkeit) aus und dann bekomm ich ein Attest.
Beim Malen in Passau hat Nadine angefangen zu weinen und meinte gell mama mein malen war wieder nicht richtig….mir tut die kleine so leid weil sie mitlerweile sehr verunsichert ist, das einnässen ist laut KiArzt psychisch weil sie sich wohl überfordert fühlt.
Dann kam noch das hin und her ob sie das restliche KigaJahr die Vorschule weiter machen soll oder einfach spielen soll, ich hab sie als anreiz noch ein bisschen drin lassen aber seit Februar ist sie wieder ein “spielkind” und kommt damit recht gut klar.

Für mich und meinen Mann ist es dir richtige Entscheidung und ich denke in den eineinhalb Jahren wird sich bei Nadine noch viel tun.

SARAH :blu

Ps über Meinungen oder eigene Erfahrungen würd ich mich sehr freuen!

Welcher Kindersitz?

Hallo ihr Lieben,

ich bin neu hier und wollte erstmal Hallo sagen 🙂

Außerdem hätte ich gleich mal eine Frage… Ich werde mir demnächst einen neuen
Kindersitz für meinen 4jährigen Noah zulegen. Nachdem ich mich schon etwas
informiert habe, soll es auf jeden Fall einer mit Seitenaufprallschutz sein. In
Foren und Berichten liest man ja immer viel darüber, aber wirklich verlässlich
sind meiner Meinung nach nur die Aussagen von fürsorglichen Mamas die die Sitze
unter reale Umständen getestet haben 🙂

Nun habe ich zwei in der engeren Auswahl. Einen von Britax Römer und einen von
MAxi Cosi und wollte euch Fragen ob ihr schon Erfahrungen damit gemacht habt:

http://www.britax-roemer.de/news/kid-kindersitze-mit-sict-produkte

http://www.babyoutlet24.de/dmc_mb3_search_pi1.num/10000/dmc_mb3_search_pi1.searchstring/rodi+xr/product/1100981/L/0/Kinderautositz-Rodi-XR.a930.0.html

Ich bin für jeden Hinweis dankbar!

Viele Grüße

Rita

Gitterbett

Hallo!
Ich möchte mal wissen wie ihr die Problematik löst wenn die Kleinen mit einer Hingabe die 2 losen Stäbe aus dem Gitterbett ziehen ?!
Mein Kleiner ist jetzt im Dezember 1 Jahr alt geworden und er wird halt immer aktiver. Täglich liegen die Stäbe mit im Bett 😉 freilich hab ich das Bett schon an die Wand gestellt damit nix passieren kann, aber lustig find ich es auch nicht mehr…

Gibts irgendwelche erprobten Tipps wie ich die Dinger festmachen kann ohne dass mein Racker sie wieder rausziehen kann?
😕
Danke schon mal im voraus 😉

LG

Ab wann kann man Kinder wie lang allein lassen?

Nachdem das Thema schon mal kurz angeschnitten wurde, mache ich hier jetzt einen Thread auf:

Ab wann kann man Kinder wie lange allein lassen?

Meine beiden “Problemfälle”: den Müll runter bringen und Wäsche im Keller aufhängen.
Um zu den Müllcontainern zu kommen, muss ich Wohnung und Haus verlassen und ca. 30m weit zum Müllhäuschen laufen. Das krieg ich nur hin, wenn beide Kids schlafen, ist auch nur eins wach, wird losgebrüllt.
Die Wäsche: kann ich bisher auch nur machen, wenn mein Mann abends zuhause ist und dann nur mit Chloe in den Keller gehen kann. Mit Vinz ist das derzeit noch unmöglich, ich müsste ihn in der Babyschale mitnehmen, aber dann kann ich gleichzeitig noch Wäschekorb tragen und Chloe an die Hand nehmen.

Ich denke, an meinen Wäschegängen werde ich noch ne Weile zu knabbern haben.

Aber das ich mal schnell zum Müll runterlaufe, würd ich Chloe gern beibringen. Nur wie? Und ist das überhaupt in Ordnung? Wenn ich Papier weg bringe, dauert es schon mal fünf Minuten, bis ich das Zeug endlich los bin und wieder zurück in der Wohnung.

Mein Problem ist weniger, dass Chloe raus laufen könnte, als mehr, dass ich Angst habe, sie mit Vinz allein zu lassen. Sie liebt ihn abgöttisch und will ihn immer kuscheln. Nur leider tut sie ihm in ihrer noch vorhandenen Grobmotorik doch manchmal weh. Und dass sie ihn nicht anfassen soll, kapiert sie irgendwie nicht.

Wann kann man Kindern wie das Allein sein beibringen?

Die liebe Ordnung

Ich hatte ja schon öfters erwähnt das Kilian völlig chaotisch ist. Ständig verliert er etwas, permanent wird etwas gesucht.
Ich bin da manchmal echt am verzweifeln.
Seit heute weiß ich das ich damit nicht alleine bin :cv .

Ich habe heute mal persönlich den Hausmeister aufgesucht um nach den fehlenden Sachen zu suchen.
Das hab ich vorgefunden :as

Ausbeute eines Jahres :rolleyes: .

Kilians Sachen waren aber leider nicht dabei ;( .

Welche Carrerabahn ist zu empfehlen???

Welche Carrerabahn würdet ihr einem 8-jährigem empfehlen? Das Original ist ja eine “acht”, wobei mein Sohn auch gerne einen Looping hätte. Ich habe im Internet auch (teilweise viel günstigere) Alternativen gesehen – weiss aber nicht um deren Qualität. wie sind dort eure Erfahrungen??? Kann man denen “trauen” – nicht das er noch einen Stromschlag bekommt… DANKE

Spielen

Ich komme gerade auf das Thema, weil ich in einem Thread gelesen habe, das “sie nachmittags ja beschäftigt werden will”.
Ich hab meine Kleinkinder nie bespielt. Ich hab Anregungen gegeben und sie ansonsten eher in meinen Alltag (als Haushaltshilfe) integriert.
Ich lag nie auf den Boden und hab mit ihnen Autos gespielt. Ich hab bei Anika vielleicht mal geholfen eine Puppe umzuziehen, aber das war es schon.
Ab und an hab ich Brettspiele gespielt. Aber eher selten.
Ab und zu haben wir gebastelt. Aber bestimmt nicht täglich.

Mir wurde mal eingetrichtert, das man Kinder nicht zu viel beschäftigen sollten. Kinder bräuchten Langeweile, um ihnre Phantasie zu entdecken und zu gebrauchen.

Ich weiß nurdas sich meine zwei Großen supergut über Stunden alleine Beschäftigen.
Selbst mein Zwockel geht schon alleine in sein Zimmer und spielt.

Klar machen wir auch Spiele zusammen. Aber es ist halt was ganz Besonderes.

Wie handhabt ihr es?

Stolz

Ich muß jetzt mal was erzählen,was gestern passiert ist!
Anika ist zu ihrer Freundin gefahren,weil sie mit ihr Hausaufgaben machen wollte.Gut,sie wollte um 18.00 Uhr dort wieder losfahren. Kurz nach 17 Uhr klingelte das Telefon und sie war völlig am heulen dranne. Was war passiert? Der Bruder der Freundin war ausgerastet und hat seine Schwester gejagdt.Die “rettete” sich in die Küche.Die hat eine Glastür.Der kleine Bruder völlig in Rage schlägt auf die Tür ein,die zerspringt und der Junge schneidet sich natürlich die Hand total auf.Anika geistesgegenwärtig,schickt ins Bad damit er die Hand zum kühlen unter Wasser hält.Dann hat sie sofort die Rettung angerufen und hat es gemeldet. Denn die Mutter der beiden war leider nicht da. Die Rettung kam,zwischenzeitlich hatten die Mädchen die Mutter erreicht und die kam dann auch. Anika hatte mich dann angerufen und ich hatte alle Mühe zu verstehen,was passiert war.Sie stand noch total unter Schock. Sie sagte zu mir,das sie zurück komme und ob ich ihr entgegen käme….,was für eine Frage! Ich war schon im Geiste da! Nein,ich hatte mich schon fast angezogen und fast aus der Tür. Naja,wir trafen uns auf halber Strecke und ich nahm sie erstmal in den Arm.Zuhause kam dann alles erstmal aus ihr raus.Ich machte ihr einen schönen warmen Tee und unser Yorkshire Terrier leckte sie erstmal bis sie anfing zu lachen! (da sieht man mal wieder wie gut es ist,solche Begleiter zu haben im Leben)
Abends rief nochmal die Mutter an und bedankte sich vielmal bei ihr.Das fand ich echt lieb!