Babbel Hertha-Trainer

Der 37 Jahre alte Babbel löst in der Hauptstadt Friedhelm Funkel ab, dessen Vertrag nach dem Abstieg aus der Fußball-Bundesliga nicht mehr verlängert wurde.
sport1.de

Was soll ich davon halten?
Hertha muß bei dem Schuldenstand wieder sofort in die 1.Liga.
Und dann holt man einen halbwegs unerfahrenen Trainer?
Ist schon sehr risikoreich was man in Berlin versucht.

Hertha BSC – FC Schalke 04

Herthas letzte Chance … meint Magath auf der Homepage !

Magath: Hertha kämpft für letzte Chance

Wenn die Knappen am Samstag (24.4., 15.30 Uhr) in der Hauptstadt auf Hertha BSC treffen, begegnen sich der Tabellenzweite und das Schlusslicht der Liga. Mit einem Sieg kann Schalke endgültig die Champions-League-Teilnahme besiegeln und die Hoffnung auf die Meisterschale erhalten. Berlin braucht hingegen jeden Punkt für den erhofften Klassenerhalt.
Hertha wird bei der Partie alle Kräfte mobilisieren und am Limit spielen, meint S04-Chef-Trainer Felix Magath: “Dies ist die letzte Chance für die Berliner, sich mit einem Dreier die Erste Liga offen zu halten. Sie werden daher alles geben. In den letzten Wochen haben sie auswärts sogar ausgezeichnete Leistungen abgeliefert.” Trotzdem sieht der 56-Jährige gute Chancen für sein Team: “Ob wirklich noch jeder daran glaubt, dass ein Abstieg der Berliner verhindert werden kann, ist natürlich auch die Frage. Außerdem ist die Mannschaft im Olympiastadion zuletzt weniger erfolgreich gewesen. Die Hertha muss ihre Möglichkeiten nutzen und das Spiel machen. Da können wir aus unserer starken Defensive kontern. Diese Situation spielt uns natürlich in die Karten.”

Stadt Aachen bürgt für die Alemannia

Drohende Insolvenz abgewendet – Umbruch in neuem Licht

Die drohende Insolvenz des Zweitligisten Alemannia Aachen ist vorerst abgewendet. Die Stadt Aachen übernimmt eine Ausfallbürgschaft über 5,5 Millionen Euro. Das habe der Stadtrat am Mittwochabend bis auf zwei Enthaltungen einstimmig entschieden, teilte ein Sprecher der Stadt mit. Dem Verein fehlten für den laufenden Betrieb drei Millionen Euro und rund 2,5 Millionen für Trainingsplätze und ein Jugendleistungszentrum.

Quelle: Stadt Aachen bürgt für die Alemannia – 2. Liga – kicker online

Erstaunlich wie das in manchen städten so funktioniert. :(

Fortuna Düsseldorf verpflichtet Rockenbach und Dum

Beim Zweitligisten Fortuna Düsseldorf laufen die Vorbereitungen für die kommende Spielzeit bereits auf Hochtouren. Der 25-jährige Thiago Rockenbach (Foto) und der 23-jährige Sascha Dum werden die Fortuna ab dem Sommer verstärken. Beide Spieler erhalten einen Zweijahres-Vertrag.

Quelle: Fortuna Düsseldorf verpflichtet Rockenbach und Dum – Newsansicht – transfermarkt.de

Rangelei: Ermittlungen gegen Allagui und Tiago

An der Rangelei nach dem Schlusspfiff der Partie zwischen dem MSV Duisburg und Greuther Fürth (1:1) beteiligten sich eine ganze Reihe Spieler. Doch für zwei Akteure haben die Handgreiflichkeiten jetzt ein Nachspiel. Der DFB-Kontrollausschuss ermittelt gegen Duisburgs Tiago und Fürths Allagui.

Rangelei: Ermittlungen gegen Allagui und Tiago – 2. Liga – kicker online

Protestbrief an DFB: Hertha sieht Benachteiligung

Berlin (dpa) – Mit einem Protestbrief wehrt sich Bundesliga-Schlusslicht Hertha BSC gegen vermeintliche Benachteiligungen durch die Schiedsrichter. «Die Summe der Fehlentscheidungen» habe gravierend in den Abstiegskampf eingegriffen, begründete Manager Michael Preetz die Maßnahme.

Bundesliga – News : Protestbrief an DFB: Hertha sieht Benachteiligung

Tja wenn man da unten drin steht kommt das oft, leider noch hinzu.

Greuther Fürth entlässt Trainer Möhlmann

Die SpVgg Greuther Fürth und Trainer Benno Möhlmann gehen ab sofort getrennte Wege. Der fränkische Fußball-Zweitligist und Möhlmann haben sich darauf verständigt, den zum 30. Juni 2010 auslaufenden Vertrag vorzeitig zu beenden, gab der Club am Sonntag bekannt. „Damit sollen im Interesse des Vereins, für den Benno Möhlmann insgesamt acht Jahre erfolgreich gearbeitet hat, neue Voraussetzungen für eine gute Rückrunde geschaffen werden“, hieß es weiter. Fürth hatte am Samstag eine 1:4-Heimniederlage gegen den Karlsruher SC kassiert und ist nach sechs sieglosen Spielen auf den 15. Tabellenplatz abgestürzt. Möhlmann ist der achte Trainer, der in dieser Saison vorzeitig sein Amt verloren hat.

bild.de

Und da hats ihn erwischt… Nach der desolaten Vorrunde wohl kein Wunder. Irgendwie wird das in Fürth nie was mit dem Aufstieg… Selbst Platz fünf ist diesmal aber auch schwierig…