Torwartkarussell… Wer landet wo?

Nachdem Neuer den Anstoß mit seinem Abschied von Schalke gegeben hat, wird in den letzten Tagen wild spekuliert welcher Torwart wo landen könnte.

U.a. sind folgende Torwartpositionen vakant:

FC Bayern – Hier wird es im neuen Jahr wohl eine neue Nr. 1 geben. Nachdem van Gaal Thomas Kraft wohl verheizt haben dürfte, wird es Butt schwer haben im neuen Jahr in seinem Alter erneut die Nummer eins zu sein. Alles andere als Neuer mit der Nr. 1 bei den Bayern dürfte wohl eine Überraschung sein

Bayer Leverkusen – Sollte es Adler wirklich Richtung Manchester United ziehen, wäre man in Leverkusen wohl ziemlich aufgeschmissen. Giefer gibt man wohl nicht die Chance und so müsste sich dringend nach einem neuen Keeper umsehen. Denke jedoch das Adler bleiben wird.

Hannover 96 – Zieler hat wohl einige Angebote aus der Bundesliga für den Fall das eine Nummer eins gesucht wird. Bei Hannover hätte er in der neuen Saison die Nummer 1 wohl sicher und wer würde schon nicht gerne Euro-League spielen. Denkbar das Ziegler bleibt!

Hamburger SV – Nachdem Abschied von Rost, wäre alles andere als die neue Nr. 1 Drobny eine Überraschung

Schalke – Nach Neuers Abschied wird auf Schalke der Name Tim Wiese gehandelt. Ich glaube es ehrlich gesagt nicht, dass Wiese dort hingeht. Vielleicht ein Comeback von Rost, Hildebrand oder Lehmann? 😀

Bremen – Sollte Wiese gehen, könnte man Militz eine Chance geben und eventuell einen erfahrenen Backup holen.

Hertha 🙂 – Brauchen dringend einen neuen Torwart. Von Hildebrand bis Kraft nehme ich alles 🙂

Jérôme Boateng wechselt zu Manchester City

Wie das Hamburger Abendblatt berichtet, wechselt Abwehrspieler Jérôme Boateng (21, Foto) vom Hamburger SV zum englischen Premier-League-Club Manchester City und folgt damit Spielern wie Vincent Kompany und Nigel De Jong, die bereits in der Saison 2008/09 von der Elbe nach Manchester gewechselt waren. Möglich machte diesen Wechsel eine festgeschriebene Ablösesumme in Höhe von 12,5 Millionen Euro, wobei 20 Prozent der Summe an Boatengs vorherigen Verein Hertha BSC fließen sollen…

transfermarkt.de

Zum Wechsel: Ich hoffe mal nicht, dass er seinem Bruder nacheifert. Noch trennt beide ja ein paar Kilometer, aber Kevin-Prince wird wohl in der neuene Saison auch nicht mehr bei Portsmouth spielen. Vielleicht sind beide aber auch ganz gut aufgehoben in England. Kevin hats ja geholfen und mittlerweile genießt er da ein sehr gutes ansehen. Für Jerome könnte das ein weiterer Schritt zu einem sehr guten Verteidiger werden!

Greuther Fürth entlässt Trainer Möhlmann

Die SpVgg Greuther Fürth und Trainer Benno Möhlmann gehen ab sofort getrennte Wege. Der fränkische Fußball-Zweitligist und Möhlmann haben sich darauf verständigt, den zum 30. Juni 2010 auslaufenden Vertrag vorzeitig zu beenden, gab der Club am Sonntag bekannt. „Damit sollen im Interesse des Vereins, für den Benno Möhlmann insgesamt acht Jahre erfolgreich gearbeitet hat, neue Voraussetzungen für eine gute Rückrunde geschaffen werden“, hieß es weiter. Fürth hatte am Samstag eine 1:4-Heimniederlage gegen den Karlsruher SC kassiert und ist nach sechs sieglosen Spielen auf den 15. Tabellenplatz abgestürzt. Möhlmann ist der achte Trainer, der in dieser Saison vorzeitig sein Amt verloren hat.

bild.de

Und da hats ihn erwischt… Nach der desolaten Vorrunde wohl kein Wunder. Irgendwie wird das in Fürth nie was mit dem Aufstieg… Selbst Platz fünf ist diesmal aber auch schwierig…

Kobiashvili und Gekas zur Hertha

Hertha BSC hat den Georgier Levan Kobiashvili als zweiten Neuzugang für die Rückrunde der Saison 2009/2010 verpflichtet. Der 32-Jährige erhält einen Vertrag bis zum Saisonende, der sich im Fall des Klassenerhalts um zwei Jahre verlängert. Kobiashvili bestritt für Schalke 04 und den SC Freiburg insgesamt 289 Bundesligaspiele.
“Wir freuen uns sehr, dass Levan Kobiashvili zu uns kommen wird. Mit seiner Erfahrung wird er uns ohne Frage zu mehr Stabilität verhelfen”, sagt Hertha-Manager Michael Preetz. Beim Trainingsauftakt von Hertha BSC am 3. Januar 2010 wird Levan Kobiashvili zur Mannschaft stoßen. Er ist nach dem Griechen Theofanis Gekas der zweite Neuzugang von Hertha BSC für die Rückrunde.

herthabsc.de

Tja, sind wohl beides sinnvole Verstärkung. Verschlechtern kann man sich ja auf den Positionen auch nicht. Pecjinovic wird hoffentlich kein Spiel mehr machen. Der Junge ist nicht mal zweitligatauglich

Rückkehr: Wichniarek wechselt zur Hertha

Arthur Wichniarek wechselt vom Zweitligisten Arminia Bielefeld in die höchste deutsche Spielklasse zu Hertha BSC Berlin. Laut „Bild“-Zeitung hat der 32-jährige Stürmer bei der Hertha einen Zweijahres-Vertrag plus Option auf ein weiteres Jahr unterschrieben. Wichniarek werde bereits am Freitag offiziell bei seinem neuen Arbeitgeber vorgestellt heißt es. Die Ablösesumme soll etwa 700.000 Euro betragen.
Der Pole spielte bereits von 2003 bis 2006 in Berlin, schoss aber nur vier Tore in 44 Spielen, ehe er zur Arminia wechselte. In Bielefeld lief es deutlich besser. Wichniarek erzielte 33 Treffer in drei Jahren, wurde zum Fan-Liebling und Leistungsträger. In der vergangen Saison traf er 13 Mal, die Arminia stieg trotzdem ab. Jetzt kehrt Wichniarek in die erste Bundesliga zurück.

transfermarkt.de

Oh, oh… Da werden einige Fans sturm laufen… Ich eigentlich auch, aber jeder hat ne zweite Chance verdient. Hoffe er trifft in den ersten Spielen gleich, sodass erstmal Ruhe ist…

Joe Simunic wechselt nach Hoffenheim

BILD.de erfuhr exklusiv: Hertha-Star Josip Simunic (31) wechselt zur kommenden Saison nach Hoffenheim. TSG-Mäzen Dietmar Hopp (59) blättert sieben Millionen Euro für den kroatischen Nationalspieler hin. Und es war die letzte Gelegenheit, um den erfahrenen Innenverteidiger zu bekommen. Denn morgen wäre Simunics Ausstiegklausel in seinem Hertha-Vertrag (bis 2011) ausgelaufen.

Bitterer Abgang, aber für das Geld muss man ihn ziehen lassen. Hauptsache wir bekommen vernünftigen Ersatz. So ne Saison wie diese wird er wohl auch nicht mehr spielen, vorallem weil es bei ihm ne Kopfsache ist. Wünsche ihm trotzdem alles gute in Hoffenheim!

Kiraly zu 1860

Der TSV 1860 München hat den ungarischen Torwart Gabor Kiraly vom FC Burnley verpflichtet. Kiraly war zuletzt für sechs Monate an Bayer Leverkusen ausgeliehen.

transfermarkt.de

JUHU!!! Vielleicht hat er da Chancen auf einen Stammplatz, dann kann ich ihn mir in der alten Försterei anschauen 😉

Schön auf jeden Fall, dass er in Deutschland bleibt.

Maik Franz zu Eintracht Frankfurt

Bundesligist Eintracht Frankfurt hat am heutigen Tag Maik Franz vom Bundesligaabsteiger Karlsruher SC verpflichtet. Der 27 Jahre alte Abwehrspieler unterschrieb einen Vierjahresvertrag bis zum 30.06.2013 bei den Hessen. Der gebürtige Merseburger (1,90m / 88 Kg) spielte seit der Saison 2006/07 beim KSC und war dort Mannschaftskapitän. Zuvor war er sechs Jahre beim VfL Wolfsburg unter Vertrag. 165 Spiele (9 Tore) kann der kompromisslose Abwehrspieler als Lizenzspieler in der ersten und zweiten Bundesliga vorweisen.

transfermarkt.de

Daum zu Fenerbahce

Der Trainer-Wahnsinn in der Bundesliga – jetzt der nächste Hammer! Christoph Daum (55) hat beim 1. FC Köln gekündigt, wird kommende Saison Coach bei Fenerbahce Istanbul.Dort tritt er die Nachfolge von Spaniens Europameister-Trainer Luis Aragones (70) an, dessen Vertrag nach nur einem Jahr aufgelöst wird.

AktuellFür Daum wird es bereits die vierte Station in Istanbul nach zweimal Besiktas (1994 bis 1996 und 2001 bis 2002) und Fenerbahce (2003 bis 2006). Dreimal wurde er türkischer Meister (1995, 2004, 2005), einmal Pokalsieger (1994).
Das Daum-Beben!
Freitag nahm Fenerbahce (beendete die Saison auf Platz 4) Kontakt zu Daum auf – aufgeschreckt vom Interesse des Lokal-Rivalen Galatasaray.
Samstag flog Präsidenten-Sohn Ali Yildirim nach Mallorca, wo Daum gerade Urlaub macht. Die Verhandlungen verlaufen erfolgreich.
Daum soll 3,5 Mio Euro netto pro Saison kassieren. Bei Köln waren es „nur“ 2,4 Mio brutto. Sonntag dann zog Daum eine Option, die es ihm erlaubte, bis 31.5. seinen bis 2010 laufenden Köln-Vertrag zu kündigen.
Warum verlässt Daum den FC, wo er mit Lukas Podolski seinen Wunsch- Stürmer bekommt?
Intern hat Daum oft betont, dass ein Poldi nicht reiche, um den nächsten Schritt zu machen – mit Köln in der Liga oben mitzumischen.
Bei Fenerbahce soll Daum die besten Spieler der Türkei bekommen, außerdem groß im Ausland einkaufen dürfen. U.a. soll er Interesse an Leverkusens Tranquillo Barnetta haben.
Das Trainer-Beben. Köln, Gladbach, HSV, Frankfurt und Cottbus suchen neue Trainer.
Ab heute auch Leverkusen? Da muss Bruno Labbadia (43) nach mieser Saison mit Pokal-Pleite und zerstörtem Verhältnis zum Team zur Krisensitzung. Trennung wahrscheinlich…

Oh Mann… Das nächste Team trainerlos. Leverkusen wird wohl noch folgen…

Ganz schön heftig von Daum. Warum ist er überhaupt nach Deutschland gekommen… Dachte er wollte beim FC was aufbauen…