Samsung A800

Hallo ihr lieben

ich habe eine frage zu dem A800 .. ich finde es sieht ganz nett aus mit der blauen beleuchtung und naja wenn man es aufklapt scheint es auch ganz ok zu sein. leider hatte ich es bis heut nich in der hand um es mal zu testen wie es sich bedienen läst ?? ich bin seit jahren Nokia nutzer und bin deshalb ein wenig verwöhnt was die bedienung angeht. halt einfach und idiotensicher lol..aber nun hab ihc mir das samsung A800 bestellt weil man da soooo viele SMS speichern kann und viele Telenummern. ich würde mich über nachrichten freuen damit ich eventuell weiss was mich erwartet. oder ob ich das paket lieber gleich wieder zurückschicken sollte :))

danke und liebe grüße von der Hex*

Überlastung Mobilfunknetze

Hi,

ihr habt es sicherlich gestern Abend und heute Nacht bis in die frühen Morgenstunden mitbekommen. Das ein oder andere Netz war wieder mal total überlastet. Hier kurz mein Erfahrungsbericht (Aufenthaltsort: Hörnle in Brackenheim, Dürrenzimmern, südlich von Heilbronn):

o2 SMS machten schon ab ca. 18 Uhr Probleme. Fehlermeldungen wie: “Nicht übertragen” oder “Übertragunsfehler” waren normal. Die SMS wurde z.T. trotzdem durchgestellt. Galt für Pre- und Postpaid! Gegen 0.25 Uhr konnte ich Alex auf T-Mobile im 2. Versuch erreichen. Er war sichtlich überrascht, dass ich beo ihm durchkam. Danach war Sense. Konnte kein anderes Mobilfunknetz, sowie Festnetz von o2 aus erreichen.

T-Mobile Karte habe ich zu Hause gelassen.

Beste Erfahrungen konnte ich mit Eplus sammeln. SMS und Anrufe problemlos netzintern und ins Festnetz. Andere Netze brachten besetzt, was wohl auf deren Überlastung hinweißt.

Heute morgen dann zig SMS auf meinem Commi mit T-Mobile Karte. Viele wurden doppelt und mehrfach gesendet! Das war wohl kein Zufall!

Und? Wie ist es euch ergangen??? :))

Plextor Brenner bricht bei Nero den Vorgang ab…

Hallo Leute!

Ich bin neu hier und hoffe das mir wer helfen kann.

Ich habe folgendes Problem, ich habe mir einen neuen Rechner gekauft und haben endlich die ganze SW aufgesetzt.

Jetzt wollte ich meine Platte etwas säubern und div. Filme, Games, und Appz auf CD brennen.

Habe bei meinem Plextor brenner, das Programm Nero 5.5 dabei gehabt, mit dem ich eigentlich bis jetzt sehr zufrieden war.

Nur seid ich alles neu gemacht habe, funktioniert der Brennvorgang nicht mehr.

Egal ob ich ein Image brenne oder Datein per Drag n´Drop auf die CD gebe, er bricht immer ab, er fängt an die Datein einzulesen, und wenn er dann auf den Brenner zugreift bricht er ab, mit div. Fehlermeldungen.

Habe die Log-Files beigefügt, und hoffe das wer eine Lösung parat hat.

Danke euch schonmal im Voraus.

Grüße

Bierinsel

Spähen sich die TV Anbieter gegenseitig aus?

Gut bezahlte Pay-TV-Hacker

von Janko Röttgers 13.03.2002

[COLOR=blue][I]Ließ Murdoch die Pay-TV-Verschlüsselung der Konkurrenz knacken?

Eine Tochter des französischen Mischkonzerns Vivendi Universal hat jetzt ein Unternehmen des australischen Medienmultis Rupert Murdochs auf eine Milliarde Dollar Schadensersatz verklagt. Der Vorwurf: Murdochs NDS Group habe die Pay-TV-Verschlüsselung der Konkurrenz geknackt und danach ins Netz lanciert.

Die Klage, die am Montag beim US District Court in San Jose eingereicht wurde, klingt wie der Plot eines Hollywood-Films: So wirft die Vivendi-Tochter Canal Plus Technologies Murdochs NDS Group vor, Ende der Neunziger in ihren Forschungslabors in Israel die Verschlüsselung der Canal Plus-Smart Card analysiert zu haben. Als der Code dann 1998 geknackt worden sei, habe man ihn zur US-Firma NDS America Inc. transferiert, um ihn von dort aus ins Internet zu lancieren. Im März 1999 sei der Code dann auf der Website DR7.com veröffentlicht worden. Danach wurde der Markt laut Canal Plus mit gefälschten Smart Cards geradezu überschwemmt.

In einer ersten Reaktion erklärte NDS, diese Vorwürfe seien “scheußlich und bar jeder Grundlage”. Gleichzeitig gab die Firma zu, die Smart Cards der Konkurrenz per Reverse Engineering zu analysieren, um ihre Funktionsweise zu verstehen und die eigenen Sicherheitsmechanismen zu verbessern. Diese Ergebnisse würden jedoch nie veröffentlicht.

“Teil einer normalen Informationsbeschaffung”

Die Vorwürfe gegen NDS erhärteten sich jedoch gestern, als bekannt wurde, dass die Firma offenbar finanzielle Verbindungen zu einer Smart Card-Hacker-Website unterhielt. Nach Informationen des Guardian soll es sich dabei um die bereits im letzten Jahr eingestellte Website “The House of Ill Compute” (thoic.com) handeln. Das NDS-Management habe die Website finanziert und beraterisch unterstützt. NDS erklärte zu diesen Vorwürfen lediglich, man habe sich von den Betreibern der Website lediglich beraten lassen. “Dies war Teil einer normalen Informationsbeschaffung”, so die NDS-Sprecherin Margot Field gegenüber dem Guardian.

Glaubt man Canal Plus, dann haben diese Aktivitäten der Firma und ihren Kunden schweren Schaden zugefügt. Canal Plus Technologies beliefert weltweit Pay-TV-Anbieter mit seiner Smart Card-Technologie. Zu den Kunden gehören beispielsweise der britische Anbieter ITV, der allein durch Piraterie bereits 100 Millionen Pfund verloren haben will. Kirchs Premiere World setzt jedoch auf einen anderen Smart Card-Standard. Bei den Ermittlungsarbeiten gegen NDS sollen Canal Plus auch Mitglieder der Smart-Card-Hacker-Community geholfen haben.

Nach Informationen des Wall Street Journal wird in der Pay-TV-Branche schon länger darüber gescherzt, dass man ja mal die Verschlüsselungsverfahren der Konkurrenz hacken könnte. Aber niemand habe es bisher für möglich gehalten, dass eine Firma dies tatsächlich tun könnte. Allerdings gibt es auch in der Hacker-Szene seit Jahren Gerüchte über die Beteiligungen größerer Konzerne am Pay-TV-Schwarzmarkt. So wird in dieser Szene bis heute auch der Tod des Berliner Hackers und Smart-Card-Experten Tron mit möglichen erfolglosen Anwerbeversuchen aus dieser Branche in Verbindung gebracht. Tron wurde beispielsweise von Vertretern der Firma NDS als “einer der besten Piraten der ganzen Welt” bezeichnet. [/I] [/COLOR]