Treuebonus für O2-Kunden

Für Kunden, die ihren Mobilfunkvertrag jetzt verlängern, bietet O2 das Siemens M50 für nur einen Euro an.

Das Treue-Paket gibt es für alle O2 Kunden, die ihren Vertrag im Zeitraum vom 17. Juli bis 31. August verlängern. Es enthält das neue Siemens M50 in chrom-blau sowie eine Oberschale im klassischen O2-Design. Zu beziehen ist das Angebot über jeden O2-Shop oder über die Hotline unter 0179/55222 (kostenlos aus dem O2-Netz).

Nokia 6310i

Das perfekte Handy gibt es zwar noch nicht – doch Nokia ist mit seinem Java-fähigen Business-Handy 6310i schon verdammt nah dran.

Jüngster Spross der finnischen Handyschmiede ist das Nokia 6310i, das seinen kaum drei Monate auf dem Markt befindlichen Vorgänger ablöst. Um in die großen Fußstapfen des Vorgängers zu treten, wirft der Neuling gleich zwei entscheidende Neuerungen in die Waagschale: seine Triband-Fähigkeit und Java.

Dank Letzterer kann der Nutzer neben spaßigen Entertainment-Programmen und Spielen auch grundseriöse Business-Applikationen aufs Handy laden – etwa zusätzliche Kalenderansichten oder Organizer-Funktionen. Zwei dieser nützlichen kleinen Helferlein, eine Weltzeituhr für den umtriebigen Globetrotter und ein Umrechnungsprogramm für physikalische Einheiten, bringt das Nokia 6310i gleich von Haus aus mit.

Zahlreiche Verbesserungen im Detail

Das in der Größe unveränderte Display verfügt endlich über eine helle Beleuchtung mit kontrastreicher Darstellung. Und auch die beim Vorgänger unzumutbare, weil kaum die Ziffern oder Buchstaben erhellende Tastaturbeleuchtung strahlt jetzt in schönstem Weiß.

In Sachen Ausstattung macht dem nahezu omnipotenten Business-Handy sowieso keiner was vor: Bluetooth, GPRS, HSCSD, Infrarot-Schnittstelle, Organizer mit der Möglichkeit zur Outlook-Synchronisierung und umfangreiche Sprachfunktionen lassen keinen Manager-Wunsch unberücksichtigt. Dem zarten Pflänzchen m-commerce will Nokia mit der elektronischen Brieftasche auf die Sprünge helfen: Sie merkt sich die Datensätze von bis zu fünf Kredit- oder Kundenkarten.

Und wie schlägt sich der Proband im Labor? Mehr als ansehnlich. Vor allem die enormen Ausdauerwerte überzeugen. Das 6310i ist der neue Stern am Handy-Himmel – Kompliment!

Quelle: Connect

Immer kleiner, eleganter und vielseitiger

Ericsson T66

Klein, kleiner, Ericsson: Gerade mal so lang wie eine Scheckkarte, vier Zentimeter breit und 18 Millimeter dick – problemlos verschwindet das T66 in einer Zigarettenschachtel. Und mit seinem Gewicht von nur 59 Gramm setzt der Winzling gar einen neuen Weltrekord. Weniger spektakulär sieht die Ausstattung aus – da bieten die Business-Stars T39m und R520m mit Sprachanwahl, Sprachsteuerung, Infrarot-Schnittstelle sowie Bluetooth deutlich mehr. Vor allem bei der Wahl des Datenturbos haben die Schweden kein glückliches Händchen bewiesen: D2- und E-Plus-Kunden können beim mobilen Datentransfer zwar auf HSCSD mit Zweikanal-Bündelung und einer Datenrate von bis zu 28,8 Kilobit pro Sekunde im Upload zurückgreifen, aber GPRS fehlt.

Quam – 200.000 Kunden im Netz

Der Chef des Handy-Anbieters Quam, Ernst Folgmann, kann sich über ein erhöhtes Kundenwachstum im zweiten Quartal freuen. Zwischen April und Juni seien deutlich mehr Neukunden gewonnen worden, sagte ein Quam-Sprecher. Aus den Zahlen des Mehrheitsgesellschafters Telefonica Moviles geht hervor, dass Quam inzwischen rund 200.000 Kunden in Deutschland hat. Bis März waren es rund 75.000 Kunden.

Quelle: Telecom-Handel

Das T68i

Hallo zusammen…

Erfahrungen mit dem ganz neuen T68i:

Obwohl ich irgendwann mal mit einem Siemens S6 Power begann und dann zu Nokia wechselte, hätte ich niemals gedacht das ich nach dem Nokia 6250 und 8210 den Finnen untreu werde… so kann man sich täuschen ?( .

Was das T68i alles kann brauche ich glaube ich nicht zu erwähnen 😉 . Oder doch?? Dann würde ich morgen noch hier sitzen. Fakt ist jedenfalls das alle Funktionen keinerlei Probleme mit sich bringen. Interessant ist ob das Sony/ Ericsson auch dem Alltag Stand hält. Es sieht zumindest nicht so aus als wenn es einen Sturz aus der Hosentasche überleben würde. Positiv war ich überrascht von der Menüführung, der Stick ist etwas gewöhnungsbedürftig aber das Menü ist sehr gut gemacht, auch die 3 Schriftgrößen sind gut gelungen!! Das Farbdisplay ist gestochen scharf, auch WAPen macht so mehr Spaß. Erwähnt sei auch noch die wahnsinnig tolle Bluetooth- Schnittstelle, endlich keine Kabel, mehr Luxus der Extraklasse. Auch die 8 Games sind ein guter Zeitvertreib, das allzeits beliebte ERIX ist auch wieder mit dabei 😀 😀 !!

Als einzigen echten Nachteil würde ich mal die Standby Zeit anprangern, es wird niemals so lange durchhalten wie Ericsson das verspricht, naja es war ja auch abzusehen das so ein hochauflösendes Farbdisplay nicht spurlos an der Akkustärke vorbei geht.

Zum Schluß sei erwähnt das dieses Powerhandy, eine Vielzahl von Features besitzt die den schwachen Akku locker wieder wett machen. Habe die Funke zwar erst das 3x geladen, aber ich denk mal das der Akku sich so auf ca. 200 Std. einpendelt wird.

Wer sich für das T68i interessiert, sollte sich das Promoprogramm von der Homepage ziehen, ist sehenswert und es wird alles bis ins kleinste beschrieben und erklärt…

Gruß Maxx

Ich hab´s…

Hallo zusammen,

habe mir Gesten das T68i gekauft. Wollten 650€ dafür haben! Habe mit ein paar Worten das Teil auf 500€ runtergehandelt+ Ledertasche!

Aber ich muß sagen das Teil ist sein Geld wert, es ist der Hammer 😀 😀 !! Werde so bald es geht einen ausführlichen Bericht S/E Forum posten!!

….ich hab´s, ich hab´s 😀 😀 😀

Gruß Maxx

Japanische Masche…

Hallo zusammen…

Die japanische Masche zum Abzocken von Handy-Besitzern ist erst einige Tage alt — und schon gibt es die ersten Trittbrettfahrer in Deutschland. Der Lock-Anrufer lässt das Handy nur einmal klingeln und legt sofort wieder auf. Die eingeschaltete Rufnummernanzeige veranlasst zum Rückruf.

Wer nicht genau hinsieht, wird heftig zur Kasse gebeten: Die Rufnummer beginnt mit den Ziffern 00677, ist vergleichbar teuer wie ein Anruf zu einer 01908-Rufnummer. Die Vorwahl 00677 steht für die Salomonen, eine Inselgruppe im Südpazifik. Anbieter, die Anrufe dorthin generieren, werden an den Einnahmen der örtlichen Telefongesellschaft beteiligt. Wer die angezeigte Nummer anruft, kann ein Gespräch zwischen zwei Personen “belauschen”. Das Gespräch ist allerdings ein Fake, es handelt sich lediglich um eine Aufzeichnung. Bei Rückrufen anhand der übertragenen Rufnummer ist also erhöhte Vorsicht angebracht, bei Telefonnummern mit ungewöhnlicher Vorwahl sollte man einen Rückruf unterlassen!!!

Gruß Maxx

powert by www.heise.de

Nokia 6250

Hallo zusammen…

nach langem hin und her habe mich dazu entschlossen meinen “Panzer” das 6250 von Nokia zum Kauf an zu bieten!

Nehme so langsam Abschied von diesem Handy, ich hätte gerne 170€ (VB) dafür. Ein Datenkabel gibt es auch noch dazu. Natürlich auch Orginal!!

Gruß Maxx

Wichtig!!!!!!!!

In der Nacht vom 10.07. auf den 11.07. gab es Probleme mit unserer Datenbank. Alle Daten und Backups nach dem 21.06.02 wurden gelöscht. Wir suchen noch nach einer Erklärung für die Panne. Einen Hackerangriff schließen wir z.Z jedoch aus.

Es wird noch einige Zeit dauern bis wir das alte Layout wieder zusammengebastelt haben.

Alle Anmeldungen nach dem 21.06.02 sind im Nirvana verschollen. User die sich nach diesem Datum angmeldet haben, bitte ich dieses erneut zu tun.

Wir haben jetzt neue Sicherheitsvorkehrungen getroffen um so eine Panne nicht noch einmal geschehen zu lassen.

Wir bitten vielmals um Entschuldigung!